Ausflug in die Astrologie: Was das Hochzeitsdatum aussagen kann …

(März 2016) Feiert Bastian Schweinsteiger wirklich am 5. Juni 2016 mit seiner Freundin Ana Ivanovic eine Märchenhochzeit? Zumindest kursiert dieses Hochzeitsdatum als wahrscheinliche Option durch die Medien und hält sich dort mehr als wacker. Mit Blick auf die Fußball-EM ist übrigens kein Spiel in Gefahr, denn gerade am 5. und 6. Juni dürfen die Spieler noch einmal zu ihren Familien reisen. Was das (vielleicht) Hochzeitsdatum von Bastian Schweinsteiger mit Blick in die Sterne bedeuten könnte, möchten wir heute einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Aus dem Hochzeitsdatum wird die Hochzeitszahl abgeleitet

Um die Hochzeitszahl herauszubekommen, die in der Numerologie Auskunft über die Ehe geben kann, müssen alle einzelnen Zahlen des Hochzeitsdatums addiert werden. Bei Bastian Schweinsteigers (vielleicht) Hochzeitsdatum würde die Rechnung also so lauten: 0+5+0+6+2+0+1+6 = 20 = 2. Und was bedeutet die Hochzeitszahl 2 nun? Die 2 steht als Hochzeitszahl für eine harmonische Beziehung, denn die Interessenlage und die Eigenschaften sind sich ähnlich. Bei Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic könnte der Sport das verbindende Element sein, denn während er Tore kickt, schwingt sie den Tennisschläger.

Das Nachschlagewerk der Hochzeitszahlen

 

Gesetzt den Fall, Sie haben sich ganz bewusst für Ihr Hochzeitsdatum entschieden, berechnen Sie nach dem oben erwähnten Beispiel die Quersumme und können nun nachlesen, was ihre Hochzeitszahl über ihre Ehe aussagen kann:

 

1.     Ergibt die Quersumme des Hochzeitsdatums die 1, steht die Ehe unter dem Stern von Treue und Beständigkeit.

2.     Die Hochzeitszahl 2 bedeutet (wie bereits erwähnt), dass eine harmonische Ehe zu erwarten ist, weil die Interessenlagen ähnlich sind. Wer nun noch denselben Deko-Geschmack hat, feiert eine Traumhochzeit ohne viele Diskussionen über Deko und Co.

3.     Wer die Hochzeitzahl 3 errechnet, der nimmt es mit der Treue nicht so genau. Problematisch ist das dann allerdings nicht, denn häufig einigen sich die Partner mit denselben Vorlieben dann auf eine offene Beziehung.

4.     Bei denen, die die 4 errechnet haben, ist reichlich Zündstoff in der Beziehung, denn die 4 steht für turbulente Zweisamkeit – und zwar sowohl in der Liebe als auch im Streit.

5.     Freiheitsliebend zu sein, bedeutet nicht zwingend, keine gute Ehe führen zu können, denn wenn zwei freiheitsliebende Menschen zueinander finden und ein Hochzeitsdatum mit der Quersumme 5 wählen, passt das ebenso gut.

6.     Schulbanklieben und Sandkastenflirts wählen häufig ein Hochzeitsdatum mit der Hochzeitszahl 6. Der Grund: Diese Paare sind buchstäblich füreinander bestimmt und auch die Liebe auf den ersten Blick ist bei diesen Paaren keine inhaltsleere Floskel.

7.     Weniger romantisch, dafür eher praktisch veranlagt sind diejenigen, deren Hochzeitszahl die 7 ist. Zwar glauben sie an die große Liebe, doch für die Hochzeit braucht es weder Tamtam noch Pompons und Girlanden.

8.     Sehr gute Karten haben diejenigen, die die Hochzeitszahl 8 errechnet haben, denn Sie haben einen Plan vom Leben, der Hochzeit und Familie umfasst und deswegen auch in punkto Nachhaltigkeit gute Noten bekommt: Diese Ehe kann für ewig halten, wenn aus Mr. und Mrs. eine kleine Familie wird.

9.     Wahre Teamplayer sind diejenigen, die die Hochzeitszahl 9 als Ergebnis hervorzaubern. Sie gehen buchstäblich durch Dick und Dünn.

 

Ein Gedanke zu „Ausflug in die Astrologie: Was das Hochzeitsdatum aussagen kann …

Schreibe einen Kommentar