Fingerfarben für U3

Heute versuchen wir zum ersten Mal unsere eigenen Fingerfarben selber zu machen. Beim Testen und Rühren hilft die Kleine Maus mit 2 Jahren. Besonders wichtig war uns dabei ungiftige Farben zu bekommen die im schlimmsten Fall auch mal im Mund landen dürfen.

Alles was wir dazu brauchen sind pro Farbe:

Zutaten für unsere selbst gemachten Fingerfarben

Zutaten für unsere selbst gemachten Fingerfarben

80 ml Wasser

4 EL Mehl

Lebensmittelfarbe nach Wunsch

1 Becher oder Glas mit Schraubverschluss (wir haben die kleinen Becher genommen in denen man auch Brei einfrieren kann)

Das ganze Gemisch wird dann einfach nur kräftig verrührt bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

Unser Ergebnis kann sich erst mal sehen lassen

Fertig angerührte Fingerfarben für U3

Fertig angerührte Fingerfarben für U3

Los geht es dann mit der Testerei und Schweinerei.

Die kleine Maus hat ihren Spaß und ist schwer beschäftigt die Farbe mit den Fingern über das Papier zu verteilen. Die Farbe hat den großen Vorteil das sie nicht in die Haut einzieht wie uns dass mit fertiger Fingerfarbe schon passiert ist. Diese ließ sich dann erst nach längerem Einweichen wieder komplett von den Fingern meiner Töchter ab. Diese selbst gemachte Fingerfarbe geht aber komplett wieder ab. Postiv finde ich auch das man die getrocknete Farbe von Tisch und Boden einfach wegfegen kann! Ich gebe gerne zu das ich beim Putzen seeehr faul bin.

Alles in allem waren wir gut 2 Stunden beschäftigt und nachdem die kleine Maus die Farbe mit Fingern, Strohhalmen und Zahnstochern auf dem Papier verteilt hatte waren wir beide sehr zufrieden.

Bei der Arbeit

Bei der Arbeit

Mein persönliches Fazit: Ich werde mir gleich heute nachmittag eine größere Lacktischdecke anschaffen!

Ein Gedanke zu „Fingerfarben für U3

Schreibe einen Kommentar