Hochzeitskollektionen: Neben der Eigenmarke werden auch Trends verfolgt

(Februar 2016) Im ersten Blogbeitrag von LoLiMa hat Inhaberin Sandra Richter viel aus dem sprichwörtlichen Nähkästchen geplaudert. An der Stelle an der es um die eigene Hochzeitskollektion ging, hat sie sich jedoch in Schweigen gehüllt. Grund genug dem Thema noch einmal detaillierter nachzugehen. Neben dem Geheimnis der LoLiMa Excklusiv-Kollektion wirft die Hochzeitsshop-Chefin auch einen Blick in die Zukunft und verrät, was in diesem Jahr Trend sein wird.

Zunächst aber soll es um die eigene Sache gehen: die LoLiMa Exclusiv-Kollektion. „Entstanden ist die Idee zur LoLiMa Hochzeitskollektion im Grunde aus einem Qualitätsdefizit am Markt“, erklärt Hochzeitsshop-Inhaberin Sandra Richter. Die Einwegkameras, die ein Must-Have auf jeder Hochzeitsfeier sind, wurden in immer schlechterer Qualität angeboten. ISO 200-Filme wurden angeboten – „die wollten wir nicht vertreiben“, erklärt die qualitätsbewusste Unternehmerin.

Gästebuch lila aus der Lolima Kollektion

Gästebuch lila aus der Lolima Kollektion

Und so wurde mit der Suche nach einer besseren Qualität zeitgleich die LoLiMa-Hochzeitskollektion geboren. Heute gibt es im Hochzeitsshop eine ganze Reihe an Einwegkameras – alle mit ISO 400-Filmen und diese besonders attraktive gestalteten Variante aus der LoLiMa Exclusiv-Kollektion. Ein weiteres Produkt der LoLiMa Exclusiv-Hochzeitskollektion sind die Gästebücher, die es aktuell in zwei Farbdesigns gibt: mit lila oder mit silberfarbenen Herzen. Daneben gibt es drei Tortenfiguren, die entweder mit dem Schriftzug „Love is sweet“ oder „Love, love, love“ sowie einem Hochzeitspaar erhältlich sind.

acrylstecker sweet

 

Trendreport: Boho und Pastell sind im Kommen

Die LoLiMa Hochzeitskollektion ist jedoch nicht die einzige Aufgabe, die Sandra Richter und das LoLiMa-Team aktuell beschäftigt. „Auf der Suche nach Produkten wälze ich regelmäßig Produktkataloge, bevor ich mich dafür entscheide, etwas Neues im Shop aufzunehmen“, erklärt Sandra Richter. Neben dem Blick auf den Preis achtet sie auch darauf, ob das neue Produkt möglicherweise auch zu einer bereits bestehenden Kollektion im Shop passen könnte. Neben den Klassikern mit Schmetterlingen und Herzen gibt es dort auch Produkte im Trend-Stil Vintage.

Und welche Trends stehen aktuell an? „Der Boho-Style und Pastellfarben sind im Kommen“, verrät die Hochzeitsshop-Besitzerin. Der Boho-Style, der die Kurzform des Bohemian-Styles ist, ist im Grunde genommen ein Stilmix. Bohemian bezeichnet hierbei zwar einen Lebensstil, der im 19. Jahrhundert entstanden ist, doch auch Elemente der Hippies und der Ethnos sind bei einer Hochzeit im Boho-Style denkbar. Vintage-Produkte wie etwa das Ringkissen oder das Gästebuch mit Spitze wären beispielsweise auch auf einer Boho-Hochzeit denkbar. Wer indes lieber an ein spezielles Farbkonzept für die Hochzeit gedacht hat, hat bei LoLiMa aktuell die Möglichkeit farbige Hochzeitskollektionen in lila, rosa, gold, silber, creme, weiß und in Naturfarben zu erwerben.

Ein Gedanke zu „Hochzeitskollektionen: Neben der Eigenmarke werden auch Trends verfolgt

Schreibe einen Kommentar