Trend-Report: Vintage Hochzeit

(März 2016) Bye bye „Used-Look“ und hallo „Vintage Style“. So ungefähr lässt sich die Entwicklung erklären, die sich deutlich von verwaschenen Jeans und vermeintlich schäbig aussehenden Möbeln abwendet und damit auch die Beschreibung als „Used-Look“ ad acta legt. Doch wohin geht die Reise? Hin zum sogenannten „Vintage Style“, der heute angesagter denn je ist, aber weitaus spannender klingt als „used“ = „gebraucht“. Im direkten Wortvergleich punktet übrigens auch „vintage“ = „altehrwürdig“. Das macht doch gleich viel mehr her – und ist vielleicht mit ein Grund dafür, dass die Vintage Hochzeit mittlerweile absolut im Trend liegt. Umsetzbar ist die Vintage Hochzeit dank vieler Angebote mittlerweile allemal. Was im Detail dazugehört, ist Thema dieses LoLiMa-Trendreports.

  • Die Vintage Einladung

Beginnen wir mit dem ersten Highlight, das die Einleitung einer großen Feierlichkeit andeutet und bereits maßgeblich den Stil der Hochzeit bestimmt: die Einladung. Häufig werden dunklere Papiersorten verwendet, wenn eine Vintage Hochzeit gefeiert werden soll. In Kombination mit weißer Spitze wirken diese besonders edel. Verschnürt mit einem einfach scheinenden Paketband ist die äußere Form der Vintage Einladung bereits perfekt getroffen. Fehlt nur noch das Innenleben. Wer dem Vintage Motto treu bleiben möchte, sollte auf die passende Schriftart achten. Streetwar, Hand Shop Typography C30, Blessed Day font, CANDY INC. font, Governor und Munice sind Vintage Schriftarten, die für die Einladungskarte verwendet werden können.

  • Die Vintage Dekoration

Wer sich für eine Vintage Hochzeit entschieden und dieses Thema bereits mit der Vintage Einladung angekündigt hat, der muss nun bei der Vintage Dekoration ebenfalls diesem Motto folgen. Klassische Vintage Farben sind Beigetöne, doch auch der eine oder andere Pastellton ist bei einer Vintage Hochzeit erlaubt. Tipp: Ist die Tischdekoration in Beigetönen gestaltet, können die Blumen ruhig für die Farbtupfer verantwortlich sein und in rosa, türkis oder blau für ein freundliches Ambiente auf der Hochzeitstafel sorgen. Typisch auch hier: Spitze, die die Vintage Tischdekoration sehr edel wirken lässt. Pfiffige Details sind diese Stuhl-Girlanden im Vintage Stil oder diese Raum-Girlanden, die ein wahrer Hingucker sind und das typische Mr. & Mrs. Motto aufgreifen.

  • Im Vintage Stil zum Traualter

Stilecht ist eine Vintage Hochzeit natürlich nur, wenn auch Braut- und Bräutigam im Vintage Stil auf den Traualter zusteuern. Keine Sorge, Vintage Kleider sind nicht etwa Flohmarkt-Varianten, sondern eher als romantisch, klassisch und reduziert zu beschreiben. Auch hier kommt wieder die Spitze ins Spiel, die auf keiner Vintage Hochzeit fehlen darf. Man(n) darf bei der Vintage Hochzeit übrigens gerne Hosenträger, einen Hut oder einen auffällig gemusterten Anzug tragen. Die Trauringe werden indes stilecht auf einem Vintage Ringkissen mit Spitze drapiert.

  • Vintage Style für die Gäste

Wenn schon Einladung, Dekoration und Hochzeitsstyling im Vintage Look gehalten waren, ist es nur eine logische Konsequenz, nach einem Gästebuch oder alternativ einer Briefbox im Vintage Style Ausschau zu halten. Formvollendet wird das Gästebuch, in dem die Wünsche für das Brautpaar stehen, neben dem passenden Vintage Stift positioniert. Und last but not least hat LoLiMa auch ein Photo Booth Set im Angebot, das die Handschrift des Vintage Looks trägt.

Schreibe einen Kommentar